Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ereignisarchiv

Ereignisbericht

Bilder

Besuch des amerikanischen Präsidenten
21.06.2006

Im Zuge der österreichischen EU - Präsidentschaft kam am 21.6.2006 der amerikanische Präsident, George Bush jun., als Teilnehmer des EU / USA Gipfels.
Es gab eine groß angelegte Platzsperre, da außerhalb der Burg Demonstrationen erwartet wurden und auch kamen.
Alles in Allen ein aufregender Tag für die verstärkte Dienstmannschaft der BTF Hofburg inmitten einer Hochsicherheitszone.

 

 

Bildergalerie

Teilnahme am Wiener Feuerwehrfest
14.-16. September 2007

Vom 14. - 16. September 2007 feierte die Berufsfeuerwehr Wien ihr Feuerwehrfest.

Die BTF Hofburg durfte, wie auch der ganze Landesfeuerwehrverband der BTF`s von Wien, dabei mitwirken.
Unser Einsatzfahrzeug austellen und unsere BTF der Öffentlichkeit präsentieren.

Bildergalerie

Fussball - Europameisterschaft
07. - 29. Juli 2008

Vom 07. bis 29. Juli 2008 fand die EURO 08, die Fußballeuropameisterschaft statt.
Einer der größten Fanmeilen befand sich in unserem Einsatzgebiet.
Deswegen wurde die Mannschaft über ein Monat massiv verstärkt, um für alles gerüstet zu sein. Auch das Reservefahrzeug der BTF war zu dieser Zeit ständig in der Hofburg.

Eigentlich verlief das Monat ruhig und ohne größere Einsätze für die BTF ab. Gelegntlich machte das Wetter der BTF zu schaffen, das zeitweise Überschwemmungen brachte.
Hervorzuheben ist lediglich der Finalabend, an welchem es so stark regnete, das die Fanmeile sogar evakuiert wurde.

Über das Monat zeigte die ganze Mannschaft Fleiß und Einsatzwillen, da in diesem Monat sehr sehr viele Überstunden zusammen gekommen sind.

Bildergalerie

Bundesfeuerwehrtag in Wien
12.09. - 14.09.2008

Vom 12. bis 14. September 2008 fanden in Wien die Bundesfeuerwehrleistungsbewerbe statt.
Der Landesverband der Betriebsfeuerwehren von Wien half bei diversen Sachen mit. Ebenfalls deswegen dabei, die BTF Hofburg.

Am Abschlusstag wurde eine große Parade auf der Ringstrasse abgehalten.

Die Gäste und mitwirkenden Kameraden trafen dabei großteils am Heldenplatz ein.
Also die BTF mittendrinn statt nur dabei....

Bildergalerie

Gault Millau im Hofkeller
am 10.11.10

Am 10.11.2010 wurde die 32. Ausgabe des Gault Millau Österreich im Gipsdepot des Hofkellers präsentiert.

Karl und Martina Hohenlohe empfingen rund 120 Gästen aus Wirtschaft, Medien und Kultur
und stellten diesen die 572-Seiten starke neue Ausgabe vor, für die mehr als 800 Restaurants bewertet wurden.
Die BTF hatte die Brandwache über. Es gab Brandtechnisch keine Vorkommnisse, also ein gelungener Abend.

Bildergalerie

2012 = Neues Kommando

Der bisherige Kommandant, Manfred Fritz, trat mit 1.1.2012 von seinem Kommando aus persönlichen Gründen zurück.
KDT Fritz wurde 2008 zum ersten Kommandanten der neugegründeteten BTF Hofburg.
Wir danken unserem Kommandanten für seine Verdienste und seinen Einsatz und wünschen auf seinem weiterem Lebenweg nur das Beste.

Neuer Kommandant


Als neuer Kommandant wurde der bisherige KDT Stv. Sack Michael ernannt. KDT Sack ist 2001 in die BTF eingetreten.
Hr. Steinbauer Mario wurde im Februar zum Kommandant Stellvetreter und somit zum BI befördert.
Im Jänner übernahm er auch den Posten des Zeug- und Fahrmeisters,
sowie die Leitung der Dienstgruppe D.
Leiter des Verwaltungsdienstes bleibt Herr Leidner Jürgen.

RETTER Messe 2012 und die 1. Firefighter Compat Challenge

Vom 4.10. bis 7.10.2012 fand wieder die Retter Messe in Wels statt. Ein Fixtermin für das Kommando der BTF Hofburg um sämtliche Neuigkeiten im Brandschutzsektor zu bewundern.
Zusätzlich hatte die BTF Hofburg am 6.10. einen Teilnehmer bei der 1. Austrian Firefighter Compat Challenge am Start.
Daniel Tabacco wurde hervorragender 37. von 88 Startern. In seiner Altersklasse schaffte er es sogar auf den 9 Platz, in der Österreicher-Wertung auf den 10. Rang.
Wir gratulieren herzlich !!

Bildergalerie

Hofburg Wien trifft Stift Klosterneuburg

24.05.2013

 

Am 24.05.2013 kam es zu einem Treffen der Betriebsfeuerwehren des Stiftes Klosterneuburg und der Hofburg Wien.
Betriebsfeuerwehren, die ihren Dienst in zwei der historisch bedeutensten Gebäudekomplexe in Ostösterreich versehen.
Das Stift Klosterneuburg feiert im Jahr 2014 ihr 900 jähriges Bestehen, die Hofburg braucht noch ca. 150 Jahre zu diesem Jubiläum, aber beide
Gebäude sind von den Babenbergern errichtet und von den Habsburgern ausgebaut und erweitert worden. Teilweise werden sie noch heute ausgebaut.
(Der letzte Zubau des Stiftes ist aus dem Jahr 2006, der letzte Zubau der Hofburg ist aus dem Jahr 2005)
Natürlich gibt es zwischen den beiden Betriebsfeuerwehr auch Unterschiede: Die Hofburg ist eine Hauptberufliche, das Stift eine freiwillige Betriebsfeuerwehr.
Ebenfalls Brandschutztechnisch ist nicht alls gleich:
Die Hofburg hat größtenteils nasse Steigleitungen, das Stift nur trockene. Aber die hauptsächlichen Gemeinsamkeiten waren Thema dieses Treffens.
Die Historie, die es zu erhalten gilt, der weitverzweigte Gebäudekomplex, inkusive tiefe Kellergeschoße in dem man ohne jeglicher Ortskenntniss zum verirren verdammt ist.
OBI Karl Eibensteiner lud die Abordnung der Hofburg zum Jahrestreffen seiner Betriebsfeuerwehr ein. Familär aufgenommen, wurde dem
Kommando der Hofburg nicht nur Austellungsräumlichkeiten, sondern auch der gewaltige Dachboden und die neu dazu gebauten Tiefgarage und  Hackschnitzelbeheizung gezeigt.
Zum Abschluß gab es noch Speis und Trank im Feuerwehrhaus, zu dem sich sogar der Abt des Stiftes Klosterneuburg dazu gesellte.
Das Kommando fühlte sich gut im Kreis der Betriebsfeuerwehr und deren Angehörigen aufgehoben.
Nach einer Einladung zu einem Gegenbesuch in der Hofburg und der Zusage die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch beizubehalten, begab sich das Kommando der Betriebsfeuerwehr Hofburg heimwärts.

Wir danken dem Kommandanten OBI Karl Eibensteiner für diesen schönen, aber auch aus brandschutztechnischer Sicht beeindruckenden Nachmittag und hoffen auf ein Wiedersehen in Wien.  

Bildergalerie

 Brandsicherheitswache bei einem Feueropfer

 

Das gibts nur in der Hofburg:

Im Zuge einer Austellung (BÖN Geister aus Butter) des Museums für Völkerkunde waren einen Monat lang tibetanische Mönche in der Hofburg beheimatet. Abschluss ihres Aufenthaltes war, ein Feueropfer (syin sreg) am Heldenplatz.
Die BTF Hofburg stellte zur Sicherheit eine Brandsicherheitswache mit drei Mann und dem Einsatzfahrzeug. Auch gut so, da die Kübelspritze einige Male zum Einsatz kam. Den Zuschauern gefiels, die Mönche waren zufrieden, die Kübelspritz war leer.

Auszug der Tätigkeiten der Mönche in Wien:

Lama Tenzin führt zum tibetischen Jahresende eine mehrtägige Zeremonie (mDos rgyab) durch. Ihr Zweck besteht darin, die Dorf- oder Klostergemeinde, ähnlich wie dann bei der geplanten Aufführung in Wien die Museumsbesucherinnen und -besucher, von allen negativen Einflüssen zu befreien, die sich während des alten Jahres angesammelt haben. Die Zeremonie setzt sich aus mehreren Teilen zusammen, darunter eine Rauchzeremonie (bsang), ein Feueropfer (syin sreg), ein Ritualtanz (cham) und eine Austreibung (zlog pa). Als Höhepunkt wird am letzten Tag die Effigie in einer großen Zeremonie zerstört.

„Die Vorbereitungen zur mehrtägigen (mDos rgyab) Zeremonie werden am Freitag, den 22. und Samstag, den 23. Februar beginnen. Das Feueropfer (syin sreg) findet am 1. März um 16 Uhr vor dem Museum für Völkerkunde, der Ritualtanz (cham) um 14.30 Uhr statt. Außerdem finden am 2. März ab 15 Uhr weitere Rituale statt.“


Quelle: www.ethno-museum.ac.at

Bildergalerie

1. Jahreshauptversammlung der
BTF Burghauptmannschaft Österreich
07.02.2014

 

Am 7.2. 2014 fand die 1. Jahreshauptversammlung der BTF Hofburg Burghauptmannschaft Österreich statt. Im historischen Ambiente der Maria Theresien Appartements
wurden die Jahreshauptversammlung pünktlich um 17:00 Uhr eröffnet. Der Kommandant konnte das Objektmanagement und unseren Betriebsrat und 26 Mitglieder befüßen.
Nach dem Totengedenken erörterten der Objektmanager und der Supervisor der Fa.  Securitas das vergangene Jahr, aber auch diverse Zukunftspläne.
Danach folgte der Bericht des Kommandanten in dem die Jahresstatistik präsentiert wurde. Danach folgten die Berichte der einzelnen Sachbearbeiter und Aufgabengebiete.
Als nächste Punkt der Tagesordnung stand die Beförderungen an:

FM Schmitz Ronald wurde zum Löschmeister
OFM Hölzl Reinhard und OFM Springer Reinhard wurden jeweils zum Hauptfeuerwehrmann 

PFM Fischer Michael wurde zum Feuerwehrmann

ernannt.

LM Zimmer sollte, auf Grund seiner 15 jähriger Zugehörigkeit in der Fa. Securitas geehrt werden sollen, war jedoch krank.
Als vorletzter Punkt hielt unser Betriebsrat noch eine kurze Rede.
Zu guter Letzt war der vergnügliche Teil angesagt. Unsere Firma lud uns auf Getränke und ein Brötchenbuffet ein.
Wir danken Fr. Bierbaum für Ihre Mühen mit den leckeren Brötchen.

Bildergalerie

2. Jahreshauptversammlung

27.02.2015

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Protokoll der 1 Jahreshauptversammlung
4. Bericht des Kommandanten
5. Berichte des Sachbearbeiter: Atemschutz, Sanität, Funk, RWA, Wandhydranten, Fahr- und Zeugmeister;
6. Begrüßung Objektmanagement
7. Beförderungen und Ehrungen
8. Betriebsrat
9. Allfälliges
10. Labung

Zur Versammlung erschienen 18 Mitglieder. Nach der Begrüßung durch den Kommandanten wurde an dem, im Jahr 2014 verstorbenen Kameraden gedacht. Der Kommandant berichtete über sämtliche Einsätze des Jahres 2014. Als Vorrausschau für das Jahr 2015 konnte er eine Überaschung preis geben: Es wird ein neues Einsatzfahrzeug angekauft. Die einzelnen Sachbeaubeiter konnten danach über Ihre Tätigkeiten berichten. Danach erfolgte die Begrüßung und Rede unseres Objektmanagments. Es folgten zahlreiche Beförderungen und Ehrungen:

 

Im Jahr 2014 (und 2015) wurde ien Teil des Kommandos erneuert:

Allabauer Manfred folgte Hrn. Leidner Jürgen als Verwalter nach, welcher seine Tätigkeiten im Objektmanagment der Fa. Securitas aufnahm.

Fleischmann Herbert folgte im Jänner 2015 Hrn. Steinbauer Mario als Kommandant Stv. nach. 

Beide wurden ihren neuen Posten entsprechend befördert.

FM Kellner Martin wurde zum OFM befördert

Zum FM (Feuerwehrmann) wurden folgende Kameraden: 

Windbichler Daniel                                               Loibl Simon

Langer Erwin                                                         Petras Martin

Brunäcker Sandra                                                Schneps Richard

 

Für ihre besondere Leistungen wurden V Allabauer Manfred und LM Schmitz Ronald geehrt.

Herr HFM Dworak Kurt bekam bei der Versammlung der BTF´s in Wien die silberne Ehrenmedaille für 25 vedienstvolle Jahre.

Der Abend wurde mit gemütlich beendet .

Bildergalerie

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?